gaestebuch2

> gaestebuch2

 
 
Gästebuch2                                                                                                                                                                        
Der Baum des Wissens
In dieser Welt ist der Mensch in der Lage,
sich umfangreiches Wissen von den Mecha-
nismen der Natur zu verschaffen,und kommt
früher oder später hinter die letzten Geheim-
nisse der Schöpfung(sofern er sich vorher nicht selbst
vernichtet),Aber in der Bibel steht ja auch-
von nun an darfst du alles wissen!

Das Erste Mal

das spontan eine Vorstellung eines absoluten Vacuums in meinem Kopf entstand, war, als der Fernseh-Prof.Haber in seinen Sendungen anfang der sechziger Jahre,das Atommodell beschrieb: mit seinen Protonen und Neutronen und den elektrisch geladenen Elektronen,die sich um den Kern bewegten,der Rest aber ansonsten leerer Raum ist.- Damals war ich um die 10 Jahre,und das hat mir enormen Eindruck gemacht,wie würde denn wohl ein Raum ohne diese Teilchen aussehen....????-und das war dann der Moment wo dieses absolute Vacuum in meinem Kopf entstanden ist. Wie sehr mich dieses Erlebnis eines Tages noch beschäftigen würde,konnte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht ahnen.- Und mittlerweile bin ich bei der Stringtheorie angekommen,der Theorie,daß letztendlich alles sozusagen aus eindimensionalen "Fädchen" besteht,daß jedes für sich eine eigene Frequenz hat.Das Informationsteilchen schlechthin. Wolfgang Heller 2.09.2006

 

 

                                                                                                                                                                        

                                                                                                                                                                                                                                    

                                                                                                                                                                                                    

Pi durchflutet alle Dinge
von Eugen Roth
Der Pi-Freund
Ein Mensch, der gerne Zahlen lernt,
trifft einen, der von Pi sehr schwärmt,
und hört von ihm, wie rein und klar,
wie schön, phantastisch, wunderbar,
wie herrlich dieses Pi doch sei -
und schon sind der Verehrer zwei.
Die wollen gleich - aus diesen Gründen -
den Menschen die Zahl Pi verkünden.
So gehn sie in die Welt hinaus
und - krieg'n erstaunlich viel Applaus,
sodaß - was anfangs kaum wer weiß -
zieht einen immer größer'n Kreis.
Doch bald schon wird die Zahl zum Wahn
und steckt die ganze Menschheit an.
Ein jeder lernt und rezitiert,
vom König bis zum Schankenwirt.
Der Geist von Pi - in seiner Hast -
hat flugs die ganze Welt erfaßt.
Den Grund dafür errät ihr nie;
Er heißt: Virus abstrusum pi.

Zurück
Vor
>



powered by Beepworld